Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Aktuelles rund um den Verein...
Laden...
Laden...

Vorschau 1a

Samstag I 07.09.2019 I 15:00 Uhr

SV Eintracht Straßbessenbach - SpVgg Grünmorsbach

Vorschau 1b

Sonntag I 08.09.2019 I 13:00 Uhr

SpVgg Grünmorsbach - SG A´burg Strietwald II

SpVgg Grünmorsbach – 1.FC Südring II 5:2 (1:2)

Vergangenes Wochenende trafen die Morschbicher Jungs auf die zweite Mannschaft des 1.FC Südring. Auf dem Papier ein scheinbar einfacher Gegner, doch war die Mannschaft gespickt mit Kreisligaspielern, sodass die Grünmorsbacher Mannschaft zunächst vor große Probleme gestellt werden sollte.

Die Morschbicher Jungs starteten auch denkbar schlecht in das Spiel, bereits nach 5 Minuten gerieten sie nach einem Freistoß in Rückstand. In den ersten Minuten war schon zu erkennen, dass die Gäste relativ gleichgültig in das Spiel gingen und einfach nur Spaß haben wollten. So kam es, dass sie zwischenzeitlich fünf offensive Spieler hatten, die an der Mittellinie auf den Ball gewartet haben. Die dadurch entstehenden Lücken in der Abwehr konnten nicht ausgenutzt werden, sodass die Grünmorsbacher Mannschaft angesichts des großen Offensivdrangs der Gäste zunächst überrascht und ratlos wirkte. Erst nach 20 Minuten konnte man, nach mehreren vergeblichen Versuchen, die Lücken in der Abwehr der Gäste ausnutzen und Marcel Baumann traf mit einem strammen Flachschuss ins linke untere Eck zum 1:1 Ausgleich. Nachdem Ausgleich fing sich die Mannschaft etwas, doch kassierte sie nur 10 Minuten später den nächsten Rückschlag. Nach einem Ballgewinn waren sich zwei Grünmorsbacher Spieler uneinig, wer den Ball aufnehmen sollte, sodass ein Gegner freie Bahn auf das Tor hatte und ins kurze Eck abschließen konnte (29.). Bis zur Halbzeit konnte man noch weitere Chancen zum Ausgleich verbuchen, die aber alle ungenutzt blieben.

So musste man, wie schon so oft, mit einem Rückstand zur Halbzeit in die Kabine gehen und das Spiel in der zweiten Halbzeit drehen. Und wie so oft war plötzlich eine komplett andere Mannschaft auf dem Spielfeld. Plötzlich hatten die Morschbicher Jungs das Spielgeschehen komplett in der Hand und gaben keine Zweikämpfe mehr verloren. So erarbeiteten sich die Jungs vielleicht auch das Glück, das zum erneuten Ausgleich führte. Nach einem strammen Eckball von Marcel Baumann unterlief der Torwart den Ball und von einem gegnerischen Spieler prallte das Spielgerät ins leere Tor (54.). Nachdem nur fünf Minuten später Jens Hoppe frei aufs Tor zulief, wusste sich ein gegnerische Abwehrspieler nur noch mit einer Notbremse zu helfen. Die fällige, klare rote Karte ließ der Schiedsrichter aber stecken, sodass die Gäste mit elf Spielern weiterspielen durften und fast die erneute Führung erzielt hätten. Doch Kevin Paul konnte im eins gegen eins gegen den gegnerischen Stürmer als Sieger hervorgehen. In der 63. Minute sollte Jens Hoppe zu seinem Torerfolg kommen. Nachdem an der Außenlinie stark von Oliver Elbert nachgesetzt wurde, konnte Lucas Grossmann mustergültig servieren, sodass Jens Hoppe nur noch den Torwart überwinden musste. Nachdem in der 65. Minute Edeljoker Marcel Albert eingewechselt wurde, entschied er gemeinsam mit unserem Trainerteam das Spiel endgültig. Erst spielte Max Heller einen mustergültigen Pass in den Lauf von Marcel Albert zum 4:2 (73.) und zehn Minuten später war es Stefano Maiolo der Marcel Albert mit einem nicht weniger schönen Pass zum 5:2 in Szene setzen konnte.

Fazit: Wieder einmal hat die Mannschaft die erste Halbzeit verschlafen und erst in der zweiten Hälfte den Schalter umgelegt. Positiv lässt sich sagen, dass besonders in der zweiten Halbzeit der Kampfgeist und der Zusammenhalt im Team zu 100 % gepasst haben, sodass auch eine verstärkte Mannschaft beherrscht werden konnte. Diese Einstellung muss nächste Woche im Spitzenspiel gegen Teutonia Obernau II auch über 90 Minuten auf den Platz gebracht werden. Dieser Gegner wird uns mit Sicherheit vor eine große Aufgabe stellen.

Vielen Dank an unsere Freunde vom TV Haibach Handball, die uns 90 Minuten lang angefeuert und für überragende Stimmung gesorgt haben. Wer weiß, ob wir ohne euch die Wende in diesem Spiel hinbekommen hätten. Ihr seid großartig!

Mannschaftsaufstellung:

  1. Paul – M. Baumann (90. V.Stürmer), T. Häcker, F. Lamm (79. S. Maiolo), R. Spiegel – O. Elbert (65. M. Albert), L. Strohm, J. Phillips, J. Hoppe, L. Grossmann – M. Heller

Tore:

1:1 Baumann

2:2 Eigentor

3:2 Hoppe

4:2 Albert

5:2 Albert

Sportfreunde Hausen II – SpVgg Grünmorsbach 1:2 (1:0)

Vergangenen Sonntag waren die Morschbicher Jungs bei der zweiten Mannschaft der Sportfreunde aus Hausen zu Gast. Gegen einen unbekannten Gegner wusste man nicht, mit was man rechnen konnte und so kam es auch zum befürchteten unbequemen Spiel. Von Beginn an war die Grünmorsbacher Mannschaft bemüht das Spielgeschehen in die Hand zu nehmen, doch konnte man gegen einen defensiven und gut eingestellten Gegner, außer Ballbesitz, nicht viel verbuchen. Meistens endeten die Angriffsversuche am gegnerischen Strafraum und Hausen versuchte nach Ballverlusten schnell zu kontern. Großchancen waren auf beiden Seiten Mangelware und die wenigen schwachen Abschlüsse konnten von beiden Torhütern souverän pariert werden. Zehn Minuten vor der Halbzeit gingen die Gastgeber dann plötzlich in Führung. Ein schlampiger Rückpass brachte unseren Torhüter Kevin Paul in die Bredouille, sodass er den Ball nur noch vor die Füße eines gegnerischen Spielers klären konnte, dieser musste den Ball aus ca. 20 m nur noch im leeren Tor unterbringen. Mit diesem Rückstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.
In der Halbzeit beschwor sich die Mannschaft nochmal auf seine Stärken und andere Spiele, die in der zweiten Hälfte noch gedreht wurden. So legten die Morschbicher Jungs nochmal eine Schippe drauf und konnten sich nun auch bessere Torchancen herausspielen. Nachdem Lucas Grossmann nach einem Freistoß zunächst an der Latte gescheitert war, konnte in der 56. Minute der Ausgleich bejubelt werden. Nach einem Standard wurde der zweite Ball gewonnen und konnte nochmals in den Strafraum gebracht werden. Dort war Thomas Häcker zur Stelle und verlängerte den Ball mit dem Kopf ins Tor. Nach einem weiteren Lattentreffer durch Lucas Grossmann (diesmal ein Weitschuss) ging die Grünmorsbacher Mannschaft durch ein weiteres Kopfballtor in Führung. Robin Hock verwertete mit einem wuchtigen Kopfball eine punktgenaue Flanke von Thomas Häcker (67. Minute). Nach dem Führungstreffer hatte man den Gegner zunächst weiterhin im Griff und Lucas Grossmann hätte mit etwas Glück das Spiel endgültig entscheiden können. Doch auch ein weiterer Freistoß von ihm knallte an die Latte und machte den Latten-Hattrick für ihn perfekt. Die Hausener setzten nun in der letzten viertel Stunde alles auf eine Karte und bekamen in dieser Zeit, teils durch unnötige Fouls, immer wieder Freistöße aus aussichtsreichen Positionen zugesprochen. Doch letztendlich hielt unsere Defensive auch diesen Angriffsbemühungen stand und die Morschbicher Jungs feierten den 9. Sieg im 9. Spiel.
Fazit: Ein Pflichtsieg nicht mehr und nicht weniger, gegen einen unbequemen Gegner mit einer großen Moral. Vielleicht sollte sich die Mannschaft mal klar werden, dass alle Mannschaften gegen den Tabellenführer extra motiviert sind und diesem die erste Punkte abnehmen möchten. Vergangene Saison war man noch der Jäger, in dieser Saison ist man der Gejagte!
Mannschaftsaufstellung:
K. Paul – T. Häcker, M. Mönch, F. Lamm – O Elbert, L. Strohm, J. Phillips, J. Hoppe – R. Hock, L. Grossmann, M. Heller
Tore:
1:1 Häcker
1:2 Hock

TV Schweinheim II – SpVgg GrünmorsbachII 6:1 (6:0)

Am 09. Spieltag waren wir zu Gast bei der Reserve des TV Schweinheim. Nachdem Rückzug der zweiten Mannschaft aus Ringheim wurden die Punkte annulliert und wir standen mit einem Punkt am Tabellenende. Unser Gegner aus Schweinheim hatte lediglich zwei Punkte mehr auf dem Konto. Somit war die Zielsetzung für dieses Spiel klar, ein Sieg und wir ziehen in der Tabelle vorbei. Nun aber zum Spiel. Die erste Halbzeit ist leider schnell geschrieben .Nach einem schnellen Umschalten zu Spielbeginn hatten wir eine 100% Chance liegen lassen, als unser Stürmer alleine vorm Tormann der Gäste scheiterte. Danach riss der Faden komplett ab und Schweinheim machte aus allen Chancen ein Tor, sodass es zur Halbzeit bereits 6:0 für den Gegner stand. Nur durch das Saisondebüt von unserem Tormann Dominik Roth war die Führung der Schweinheimer nicht noch deutlicher. In der zweiten Halbzeit hieß es dann eigentlich nur noch Schadensbegrenzung betreiben und keine weiteren Gegentore bekommen. Alles was in der ersten Halbzeit gefehlt hat wie Einsatzbereitschaft, Wille, faire Härte in den Zweikämpfen usw. war dann auf einmal wieder da. So belohnten wir uns bereits in der 48.Minute mit dem Ehrentreffer. Basti Korn setzte sich hier stark vom rechten Flügel in die Mitte durch und schob den Ball ins lange Eck. In den letzten Minuten kamen beide Mannschaften immer mal wieder vors gegnerische Tor, aber wirklich gefährlich wurde es nicht mehr.
Fazit: Das positive aus dem TVA Spiel letzte Woche haben wir alle in der ersten Halbzeit missen lassen. Aber wir haben uns nicht aufgegeben und zumindest die zweite Halbzeit gewonnen, auch wenn uns das keine Punkte bringt. Für uns geht es nun erst in zwei Wochen weiter. Wir sind dann zu Gast bei der Zweiten aus Rothenbuch, stand jetzt ein Kellerduell. Wenn wir nicht auf dem letzten Platz überwintern wollen, müssen wir dort unsere Punkte holen.

Tor:B.Korn

Aufstellung:
D.Roth – K.Rohe – P.Lang – A.Bachmann – V.Stürmer (41. F.Zimlich) – C.Fuchs – B.Korn (31. E.Burdack) – C.Fath (46. M.Fath) – S.Roth – M.Hübner – D.Hermann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.