Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Aktuelles rund um den Verein...
Laden...
Laden...

Vorschau 1a

Samstag I 17.11.2019 I 14:00 Uhr

SpVgg Grünmorsbach - 1. FC Hösbach II

Vorschau 1b

Sonntag I 17.11.2019 I 12:00 Uhr

SpVgg Grünmorsbach - SV A´burg Damm II

Zum Topspiel der B-Klasse 4 reisten die Morschbicher Jungs vergangenen Sonnstag, als Tabellenführer zu den Zweitplatzierten aus Nilkheim. Die Ausgangslage war klar, mit einem Sieg konnte man Nilkheim auf 8 Punkte distanzieren, bei einer Niederlage würde der Vorsprung auf 2 Punkte schmelzen.
 
Die Anfangsphase des Spiels gehörte ganz klar den Gastgebern. Gegen hochstehende und sehr offensiv ausgerichtete Nilkheimer tat man sich zunächst sehr schwer und musste sich vorerst auf das verteidigen konzentrieren. Mit langen Bällen wurden die Nilkheimer über ihre schnellen Außenspieler oftmals gefährlich, jedoch spielten sie ihre Angriffe nur selten zu Ende, sodass keine glasklaren Torchancen dabei heraussprangen. Nach etwa 15 gespielten Minuten kam Grünmorsbach auch mal aus seiner eigenen Hälfte heraus und konnte sich auch eigene Torchancen erspielen, jedoch scheiterten Robin Hock und Lucas Grossmann freistehend vor dem gegnerischen Torhüter. So rächte sich die mangelnde Chancenverwertung und Nilkheim ging in der 22. Minute verdient in Führung. Nach einem Freistoß wurde der Ball vor die Füße eines gegnerischen Angreifers geklärt, dessen Schuss konnte von Kevin Paul noch pariert werden, doch der Abstauber eines Nilkheimer Spieler überquerte dann die Torlinie. Wer nun dachte, dass dies vielleicht ein Weckruf sein könnte, der irrte sich.
 
Nilkheim hatte weiterhin mehr vom Spiel und drängte mehr auf das 2:0, als Grünmorsbach auf den Ausgleich. Doch dieser Ausgleich sollte in der 36.Minute dann doch fallen. Lukas Strohm konnte nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld seine Schnelligkeit ausspielen und vollendetet freistehend vor dem gegnerischen Torhüter zum umjubelten 1:1. Dieser Treffer sorgte für einen Knick im Nilkheimer Spiel und die Morschbicher Jungs haben kurz vor der Pause besser ins Spiel gefunden.
 
Nach der Pause wendete sich das Blatt nun etwas, Grünmorsbach hatte, auch durch eine Systemumstellung, mehr Spielanteile und Nilkheims Defensive wurde endlich mal beschäftigt. In der Phase des Spiels konnten sich gerade unsere 6er Jason Phillips und Matthias Mönch ihre Stärken unter Beweis stellen. Sie konnten Nilkheimer Angriffe bereits auf Höhe der Mittellinie unterbinden und immer wieder starke Akzente in der offensive setzen. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Partie immer zerfahrener und ruppiger, die Foulspiele auf beiden Seiten häuften sich. Aus einem Freistoß sollte dann auch die Entscheidung resultieren. Nach einem langen Ball in der Strafraum kam Max Heller vor dem herauslaufenden Torhüter mit dem Kopf an den Ball und verlängerte perfekt vor die Füße von Marcel Amrhein, der den Ball nur noch in das leere Tor einschieben musste (89.).

Fazit: Ein spannendes Spitzenspiel in dem man Stellenweise den Gastgebern klar unterlegen war, aber als Team auch in schweren Phasen eine Einheit bildete sowie Kampfgeist und Leidenschaft zeigte. In einer hitzigen Partie war es vielleicht auch die Coolness der Morschbicher Jungs, die zum Sieg führte.
 

Mannschaftsaufstellung:
K. Paul – M. Baumann (46. R. Spiegel), T. Häcker, F. Lamm, J. Hoppe (46. M. Amrhein) – M. Mönch, M. Heller, J. Phillips – L. Strohm, L. Grossmann, R. Hock (80.S. Maiolo)

Tore: 
1:1 Strohm
1:2 Amrhein

Nach zwei Wochen Pause waren wir am 6. Spieltag zu Gast bei der Reserve von Ringheim. Es kam zum Aufeinandertreffen des Tabellenletzten aus Ringheim und dem Vorletzten aus Morschbich. Schon nach dem letzten Spiel gegen Laufach wussten wir um was es geht, die rote Laterne muss (!) in Ringheim bleiben. Damit dies so bleibt war die Ausgangslage klar, entweder ein Unentschieden oder ein Sieg für uns mussten her. Schon in den letzten zwei Wochen im Training merkte man das jeder aus dem Spiel gegen Laufach gelernt und seinen Kampfgeist wieder gefunden hat. Wir wollten auch Historisches schaffen, denn nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der letzten Saison gab es für die 1B von den Morschbichern Jungs noch keinen Sieg in einem Punktspiel.
 
Der Sonntag begann aber erstmal mit Kopfzerbrechen für unseren Coach Max, da sich zwei Spieler krank abmeldeten, dadurch hatten wir noch 11 Spieler im Kader. Glücklicherweise haben sich kurzfristig Elias Burdack (war die ganze Woche krank) und Christopher Fath bereit erklärt auszuhelfen. Dafür nochmal vielen vielen Dank Jungs!


Wo wir also noch zwei Spieler nachordern mussten, schöpfte unser Gegner aus dem Vollen, da die erste Mannschaft spielfrei war. Auf den ersten Blick verstärkte dieser sich allerdings nur auf der Torwartposition und in der Offensive. 
Das Spiel begann für uns erstmal abwartend und wir versuchten hochstehend Druck auf den Gegner auszuüben, sobald dieser in Ballbesitz war. Spielerisch konnten sich die Ringheimer gegen unsere Defensive nicht durchsetzen und somit versuchten Sie es vermehrt mit lang geschlagenen Bällen hinter unsere Abwehrkette. Hier scheiterten allerdings die meisten Versuche an der Abschlussschwäche der Stürmer oder unserem herausragenden Torwart Lukas Hock. Aber auch wir hatten unsere Ballbesitzphasen und Platz zum Kombinieren vom Gegner bekommen. In der ersten Halbzeit wollte aber das Zusammenspiel nicht so funktionieren da die Bälle entweder zu ungenau oder zu schnell gespielt wurden. Man merkte aber es ist heute möglich den Sieg einzufahren, wenn man in der zweiten Halbzeit die Konzentration hochhält und das Spielgerät laufen lässt. 


Die zweite Halbzeit begann wieder mit langen Bällen des Gegners, auf die sich aber unsere starke Defensive mittlerweile eingestellt hatte. Unsere eigenen Spielzüge wurden deutlich besser und man konnte gerade bei Kontern immer mal wieder Nadelstiche setzen. In der letzten Viertelstunde konnte sich keiner der beiden Mannschaften wirklich mehr durchsetzen und nochmal gefährlich vors Tor kommen. Damit machte sich so ein wenig das Gefühlt breit beide Mannschaften sind mit dem 0-0 zufrieden. Bis zur 89. Minute als die Pille nochmal an den Fuß von unserem Spieltrainer Max Kleinschmitt klebte. Aus rund 20 Metern zog er einfach mal ab und beförderte den Ball Richtung Tor. Der gegnerische Tormann stand eigentlich goldrichtig um den Ball festzuhalten, aber anscheinend war so viel Dampf  hinter dem Ball, dass er dies nicht tat. So rutsche der Ball durch die Handschuhe über den Kopf ins Tor. Der Jubel der 1B kannte keine Grenzen und das Spiel war zwei Minuten später auch abgepfiffen. Damit ist es gelungen Jungs, der erste Punktspielsieg nach 27 Spielen!!! Wir sind stolz auf Euch…
Historische Mannschaftsaufstellung:

 

L. Hock – K. Rohe, P. Lang, A. Bachmann, V. Stürmer – C. Fuchs, B. Korn (88. E. Burdack), M. Kleinschmitt, M. Hübner, C. Fath – P. Kleinschmitt ( 80. C. Engel)

Tor: 1:0 M. Kleinschmitt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.