Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Aktuelles rund um den Verein...
Laden...
Laden...

Vorschau 1a

Samstag I 17.11.2019 I 14:00 Uhr

SpVgg Grünmorsbach - 1. FC Hösbach II

Vorschau 1b

Sonntag I 17.11.2019 I 12:00 Uhr

SpVgg Grünmorsbach - SV A´burg Damm II

SpVgg Grünmorsbach - SV Weibersbrunn abgbr.
Unser letztes Heimspiel musste leider nach einer schweren Verletzung eines Gästespielers und der daraus resultierenden langen Behandlungspause nach rund 25 Minuten abgebrochen werden. Ein Nachholtermin für dieses Spiel steht noch nicht fest.
 
 
SpVgg Grünmorsbach II - SG Weibersbrunn/Hessenthal/Mespelbrunn II 2:0
Nach zwei spielfreien Wochenenden zu Beginn der Saison , freute man sich, dass es auch für uns endlich los ging.
Gegen den Tabellenletzten aus Weibersbrunn nahmen wir uns einiges vor und wollten unbedingt 3 Punkte einfahren.

In den ersten 15 min war das Spiel geprägt von vielen Fehlern beiderseits.
Zunehmend, übernahm der Gast das Spiel in die Hand und kam bereits vor der Pause zu drei guten Chancen inkl. eines Treffers gegen das Aluminium.

Mit Glück ging es für uns mit einem 0:0 in die Pause!

Die erste Chance der 2. Hälfte hatte der eingewechselte Thorsten Roth, seinen Schuss parierte der Torwart der Gäste souverän.

Nach 57 min nutzten die Gäste ein völliges Durcheinander in unserem Strafraum aus und erzielten das 0-1 mit einem klassischen Sonntagsschuss ins linke untere Eck .

Nun versuchten wir alles, jedoch gelang es nicht den Ausgleich zu erzielen und so machte der Gast kurz vor Ende mit dem 0:2 den Sack zu .

Vor einer großartigen Derby-Kulisse von 350 Zuschauern durften die beiden Dorfvereine zum ersten Mal seit über 10 Jahren in einem Pflichtspiel wieder die Kräfte messen.

Das Spiel begann auch vielversprechend und beide Mannschaften hatten schon nach wenigen Minuten die Chance auf den Führungstreffer. Erst konnte nach einem Haibacher Eckball der Ball spektakulär von der Linie gerettet werden und im direkten Gegenzug hatte Lukas Strohm das 1:0 für die Morschbicher Jungs auf dem Fuß. Im weiteren Spielverlauf entwickelte sich ein rassiges, kampfbetontes aber jederzeit faires Spiel, das sich meist im Mittelfeld abspielte. In der 21. Spielminute gingen die Gäste aus Haibach dann in Führung. Nach einem Standard fiel der Ball einem gegnerischen Stürmer vor die Füße, der das Spielgerät aus 2 Metern über die Linie stocherte. Während Haibach es nach der Führung weiterhin mit langen Bällen auf ihre schnellen Stürmer versuchte, konnte sich Grünmorsbach spielerisch die besseren Chancen erspielen, die aber ungenutzt blieben. So ging es mit dem Spielstand von 0:1 in die Pause.

Nach der Pause erwischte es die Morschbicher Jungs eiskalt, nachdem die Gäste bereits nach 48 Spielminuten, wiederum nach einem Standard, die Führung ausbauten. Grünmorsbach gab aber nicht auf, kämpfte sich zurück ins Spiel und war über weite Strecken der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft. Die Morschbicher Jungs liefen an und Haibach versuchte weiterhin mit langen Bällen den Sack zuzumachen. In der 83. Minute wurde Christian Apler im Strafraum strafstoßwürdig gefoult und Bastian Hock verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum Anschluss. In den letzten 10 Minuten entwickelte sich ein wildes und für alle Zuschauer sehr spannendes Spiel. Grünmorsbach machte nun hinten auf und warf alles nach vorne, doch wurde der hohe Aufwand nicht belohnt und der Ball hat den Weg über die gegnerische Torlinie leider nicht mehr gefunden.

Fazit: Eine bittere Niederlage für die Morschbicher Jungs, die in diesem Spiel mindestens ein Unentschieden verdient hätten. Spielerisch und kämpferisch braucht man sich in dieser Klasse bestimmt nicht verstecken. Das Spiel hat sicherlich auch alle Zuschauer begeistert und Werbung für den innerörtlichen Fußball gemacht, vielleicht sind jetzt ja einige auf den Geschmack gekommen und unterstützen nun öfters die Mannschaften, in denen die Einheimischen Jungs spielen. Fakt ist: Wir haben nun eine Rechnung mit den Haibachern offen, die wir im Rückspiel begleichen wollen! Wir freuen uns drauf!

Vielen Dank an alle Zuschauer, die uns so zahlreich unterstützt haben!

Mannschaftsaufstellung: B. Grossmann – S. Roth, T. Häcker, C. Streck, K. Rohe – L. Strohm, J. Hoppe (30. C. Apler / 64. B. Hock), J. Phillips, R. Hock, L. Grossmann – O. Elbert (88. M. Hübner)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.