Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Aktuelles rund um den Verein...
Laden...
Laden...

Vorschau 1a

Die Saison 19/20 wird voraussichtlich ab September fortgesetzt.

Vorschau 1b

Die Saison 19/20 wird voraussichtlich ab September fortgesetzt.

Zuerst möchte sich die Mannschaft bei allen Zuschauern für diese blutleere Leistung entschuldigen, die sie vergangenen Samstag auf den Platz gebracht hat.
Nun zum Spiel: Von Beginn an hat die Mannschaft das Spiel nicht angenommen die Anfangsminuten konnten noch offen gestaltet werden, doch waren einfache Ballverluste und Fehlpässe auch hier schon an der Tagesordnung. Auch die ausgerufene Marschroute, mit langen Bällen agieren zu wollen, war nicht von Erfolg geprägt. Nachdem das 0:1 in der 13. Minute gefallen ist, wollte bei den Morschbichern Jungs nichts mehr klappen, es wurden keine Zweikämpfe gewonnen und auch einfachste Abspiele fanden den Mitspieler nicht. So kam es auch in der 30. Minute zum 0:2, nach einem Abspielfehler tauchte der gegnerische Stürmer frei vor dem Tor auf und erhöhte für die Gäste. Mit diesem noch eher glücklichen Ergebnis ging es in die Halbzeitpause, der TVA hätte vor der Pause auch noch auf 0:3 erhöhen können.
Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Der Gegner konzentrierte sich auf das Verteidigen und setzte immer wieder gefährliche Konter. Grünmorsbach versuchte verzweifelt und ideenlos wenigstens den Anschlusstreffer zu erzielen, doch hatte man zu keiner Zeit das Gefühl, dass dieser auch fallen könnte.
Fazit:
Völlig verdiente, erste Heimniederlage auf unserer Büchel. Ideenlos und völlig unsicher aufgetreten. Aktuell fehlt es der Mannschaft einfach noch an Kontinuität und auch an Kaltschnäuzigkeit, einem guten Spiel folgt ein Schlechtes. Auch wenn der Aufstieg jetzt wieder in weite Ferne gerückt ist, darf man nie vergessen, dass sich die Mannschaft immer noch im ersten Jahr seit der Neugründung befindet. Also Kopf hoch Jungs, bis jetzt leistet ihr auf und neben dem Platz großartiges!

Mannschaftsaufstellung:
S. Albert – M. Baumann, T. Häcker, M. Amrhein (46. S.Roth), J. Hoppe – J. Philips, R. Spiegel, M. Mönch, B. Kaimi, L. Grossmann – R. Hock (65. S. Maiolo)

In einem, für die Morschbicher Jungs, vorentscheidenden Spiel um den Aufstieg, traf man vergangen Sonntag auf die Reserve des FSV Glattbach. Bei bestem Fußballwetter tasteten sich die beiden Mannschaften zunächst ab, sodass sich das Spiel überwiegend im Mittelfeld bewegte und gefährliche Torraumszenen Mangelware waren. Erst danach nahm das Spiel etwas Fahrt auf und es ergaben sich erste Torabschlüsse. In der 34. Minute war es dann Lucas Grossmann, der für das erste Tor des Tages sorgte. Nach einem langen Ball von Thomas Häcker konnte er sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und am Torwart vorbei den Ball ins Tor schieben. Doch bereits 5 Minuten später konnten die Glattbacher die Morschbicher Führung ausgleichen, nach einem Freistoß herrschte Chaos vor dem Tor von Steffen Albert und ein Glattbacher Spieler konnte das 1:1 markieren (39.). Nur wenige Minuten später hätten die Glattbacher das 1:2 erzielen können, doch verfehlten sie freistehend das Tor. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause nahmen die Morschbicher Jungs das Heft in die Hand. Lange Bälle aus der eigenen Abwehrreihe, mit denen die Glattbacher Defensive nicht klar kam, sorgten regelmäßig für Gefahr. Aber vor dem gegnerischen Tor fehlte noch die Kaltschnäuzigkeit. Erst in der 60. Minute war es Stefano Maiolo, der für die erneute Führung sorgte. Allerdings hätte man zu diesem Zeitpunkt schon höher führen müssen. 10 Minuten später war es Robin Hock, der wiederum nach einem langen ball, dieses mal von Lucas Grossmann, frei vor dem Tor auftauchte und das 3:1 erzielte (70.). Nach diesem Tor stellte der Gegner größtenteils seine Gegenwehr ein und wiederum Robin Hock konnte nach schönen Kombinationen über die Außen zum 4:1 und 5:1 abstauben (75./83.).
Fazit: Ein sehr wichtiger und auch in dieser Höhe verdienter Sieg gegen einen direkten Mitkonkurrenten um den Aufstieg. Würde man diese Leistung in jedem Spiel aufzeigen, dann hätte man für die letzten Spiele eine leichtere Ausgangssituation gehabt. Es lässt sich noch sagen, dass der Gegner sicherlich auch von der Kulisse und der Stimmung auf unsere Büchel beeindruckt war, deshalb möchten wir uns bei allen Zuschauern und vor allem bei unseren Freunden vom TVH bedanken, die die Büchel zum wiederholten Mal zum beben gebracht haben.

Aufstellung:
S. Albert – M. Baumann, T. Häcker, M. Amrhein, J. Hoppe – J. Phillips (56. B. Kaimi), R. Spiegel, O. Elbert, L. Grossmann – S. Maiolo (85. V. Stürmer), R. Hock

Tore:
1:0 L. Grossmann
2:1 S. Maiolo
3:1/4:1/5:1 R. Hock

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.