Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Aktuelles rund um den Verein...
Laden...
Laden...

Vorschau 1a

Samstag I 17.11.2019 I 14:00 Uhr

SpVgg Grünmorsbach - 1. FC Hösbach II

Vorschau 1b

Sonntag I 17.11.2019 I 12:00 Uhr

SpVgg Grünmorsbach - SV A´burg Damm II

SV Vorwärts Kleinostheim II – SpVgg Grünmorsbach 1:3 (0:1)

Vergangenen Sonntag begann, nach einer langen Winterpause, für die Morschbicher Jungs die Mission: „Verteidigung der Tabellenspitze bis zum letzten Spieltag“. Nach einer, durch den Trainerwechsel unnötig kompliziert gewordenen Wintervorbereitung waren auch die Umstände am ersten Spieltag 2019 nicht weniger kompliziert. Bei widrigen Wetterverhältnissen mit starkem Wind und Regen musste man auf einem der kleinsten Plätze im Umkreis gegen eine hochmotivierte und temperamentvolle Kleinostheimer Mannschaft antreten.

Von Beginn an gestaltete sich der Spielaufbau als schwierig, lange Bälle wurden vom Winde verweht und flache Kombinationen waren durch eine tiefstehende gegnerische Mannschaft und dem engen Platz schier unmöglich. So war allen beteiligten Spielern klar, dass dieses Spiel nur über den Kampf gewonnen werden konnte. Dabei war die Grünmorsbacher Mannschaft stets am Drücker, doch die beste Chance konnte Kleinostheim Mitte der ersten Halbzeit verbuchen. Kurz vor der Halbzeit gingen die Morschbicher Jungs durch die erste mustergültige Kombination von der Abwehr, übers Mittelfeld, in den Sturm, nicht unverdient durch Max Heller in Führung (43.).

In der zweiten Halbzeit spielten sich dann zwischen der 55. und der 63. Minute die spielentscheidenden Minuten ab. Erst konnte Grünmorsbach durch Robin Hock die Führung ausbauen (55.), musste aber kurze Zeit später den Anschlusstreffer hinnehmen (60.). Doch keine drei Minuten später wurde der alte 2-Tore Abstand durch Robin Hock (nach Freistoß von Lucas Grossmann) wieder hergestellt (63.). In der Folgezeit wurde das Spiel etwas hitziger, wobei die Grünmorsbacher Mannschaft stets die Ruhe behielt und so vielleicht auch fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen zu Gunsten der Grün-weißen entschieden wurden. Die Führung konnte durch Kampfgeist und Zusammenhalt dann bis zum Ende verteidigt werden, sodass ein gelungener Start in 2019 zu Buche steht

Fazit: Ein Arbeitssieg der wiedermal durch die mannschaftliche Geschlossenheit geholt wurde. Durch den Trainerwechsel ist die Mannschaft nochmal ein Stück näher zusammengerückt und steht geschlossen hinter dem neuen Cheftrainer Max Heller. Damit am Ende GEMEINSAM das große Ziel erreicht werden kann. Gemäß nach dem neuen Motto: „Alles wird gut! Wir sind ein TEAM!

Ein großer Dank geht natürlich auch an die zahlreich mitgereisten Fans, die selbst bei widrigen Wetterverhältnissen unser Team auswärts unterstützt haben! Ihr seid die Besten!

Mannschaftsaufstellung:.

  1. Roth – M. Baumann, T. Häcker, M. Hübner, A. Häcker ( 80. A. Bachmann) – J. Phillips, J. Hoppe (80. C. Fuchs), L. Grossmann, L. Strohm, R. Hock (65. M. Kleinschmitt) – M. Heller

Tore:

0:1 Heller

0:2 Hock

1:3 Hock

Apres Ski.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.