Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Aktuelles rund um den Verein...
Laden...
Laden...

Vorschau 1a

Die Saison 19/20 wird voraussichtlich ab September fortgesetzt.

Vorschau 1b

Die Saison 19/20 wird voraussichtlich ab September fortgesetzt.

Im vierten Spiel dieser Saison konnten die Morschbicher Jungs den vierten Sieg einfahren. Nachdem man bis jetzt nur auf kleinen Kunstrasenplätzen gespielt hatte, gab es vergangenen Sonntag auf dem großen Eichelsbacher Rasenplatz das komplette Kontrastprogramm. Doch auch hier nahm Grünmorsbach das Spiel zunächst in die Hand und konnte, aus einem gesicherten Spielaufbau, in diesem Spiel auch seine Flügelspieler zur Geltung bringen. Der agile Oli Elbert sorgte in den Anfangsminuten des Spiels stets für Gefahr und Robin Hock konnte in der 13. Minute gar das 1:0 markieren. Nach einem schönen Ball in die Tiefe konnte er einen kraftvollen Pressschlag gegen den gegnerischen Abwehrspieler gewinnen und danach freistehend, am Torhüter vorbei, ins Tor einschieben (13. Minute). Auch nach der Führung erarbeitete man sich weitere gute Chancen, die aber nicht zu Torerfolgen genutzt werden konnten. Erst nach etwas mehr als einer halben Stunde war es Lukas Strohm, der sich gegen seinen Gegenspieler, bis zur Grundlinie, durchsetzte und mustergültig für Oli Elbert auflegte (34. Minute). Bis zur Halbzeit konnte sich der Gegner nur selten vor dem Grünmorsbacher Tor zeigen und wurde nur lediglich durch einen Eckball gefährlich

Nach der Halbzeit sollte sich dies jedoch ändern. Eichelsbach-Sommerau agierte nun viel offensiver und druckvoller und Grünmorsbach tat sich schwer sein eigenes Spiel aufzuziehen. Die Löcher zwischen den Reihen wurden größer und es wurde nicht mehr so diszipliniert verschoben, wie in der ersten Halbzeit. Chancen aus dem Spiel heraus konnten sich die Gastgeber jedoch nicht erarbeiten, doch Standards sorgten regelmäßig für Gefahr. Ein, von unserem Torhüter gehaltener, Freistoß konnte von einem gegnerischen Angreifer im Nachgang nicht verwertet werden und ein Eckball musste von Fabian Lamm auf der Linie geklärt werden. In der 72. Spielminute war es erneut Robin Hock, der dem Gegner endgültig den Zahn zog und für die Spielentscheidung sorgte. Nach einer Flanke war er vor seinem Gegenspieler am Ball und vollendete aus kurzer Entfernung ins Tor. Bis zum Spielenden bekamen die Morschbicher Jungs nun wieder mehr Kontrolle ins Spiel und verwalteten das Ergebnis souverän bis zum Abpfiff der 90 Minuten.

Fazit: Einer guten ersten Halbzeit folgte eine mittelmäßige zweite Halbzeit. Zum ersten Mal musste man dem Gegner während eines Spiels Feldvorteile überlassen und sich mehr auf die Abwehr, als auf den Angriff konzentrieren. Doch es zeigte sich auch, dass man sich auch aus solchen Druckphasen befreien und auch in schwächeren Phasen eines Spiels ein Tor erzielen kann.

Mannschaftsaufstellung: K. Paul – M. Baumann, T. Häcker, P. Kleinschmitt (62. R. Spiegel), F. Lamm – O. Elbert (67. J. Hoppe), J. Philipps, M. Heller, R. Hock, L. Grossmann – L. Strohm (67. M. Mönch)

Tore:

0:1 Hock

0:2 Elbert

0:3 Hock

P.S. Auf diesem Wege möchte die Mannschaft ihrem Trainer Stefano „Steo“ Maiolo nochmals Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag ausrichten! Vielen Dank, dass du es seit Anfang an mit uns aushältst und für den ganzen Aufwand, den du wegen uns betreibst! Das du deinen Geburtstag damit verbracht hast unsere beiden Mannschaften an der Seitenlinie zu coachen wissen wir sehr zu schätzen. Auf eine erfolgreiche Saison mit dir Steo!

Ein alt bewährtes Bild bot sich den Zuschauern auf dem Kunstrasen an der Kultur und Sporthalle in Haibach. Gegen einen tiefstehenden Gegner hatten die Morschbicher Jungs wieder viele Spielanteile und konnten sich viele Chancen herausspielen, von denen aber ein Großteil ungenutzt blieb. Alleine in der 1. Halbzeit hatte man in vier eins gegen eins Situationen gegen den gegnerischen Torhüter das nachsehen. Erst nach 30 Minuten konnte Grünmorsbach durch Robin Hock, nach präziser Vorarbeit von Max Heller, in Führung gehen. Nur sieben Minuten später war es der Co-Spielertrainer selbst, der mit seinem lang ersehnten ersten Pflichtspieltor auf 2:0 erhöhen konnte. Olli Elbert hatte mit einer Flanke von links mustergültig aufgelegt. Mit diesem Spielstand pfiff der Schiedsrichter dann auch zur Halbzeitpause.
Kurz nach der Halbzeit hat man genau das umgesetzt, was man sich in der Pause vorgenommen hatte, nämlich schnell nachlegen. Lucas Grossmann konnte in der 50. Minute zum 3:0 einschieben. Nach zwei Pfostentreffern und einem verschossenen Elfmeter hätte man eigentlich schon alles klarmachen können. Doch ließ man in der 58. Minute, nach einer einzigen kleinen Unkonzentriert in der Abwehr, bei den Gästen aus Kleinostheim nochmals Hoffnung aufkommen. In der Folgezeit erhöhte Kleinostheim etwas den Druck, aber die Grünmorsbacher Abwehr ließ nichts anbrennen und verwaltete die Führung souverän. Spätestens nachdem Marcel Albert mit seinem ersten Ballkontakt auf 4:1 erhöhen konnte, war das Spiel vollends entschieden (70.). Zum Abschluss hatte Fabi Lamm noch ein Sahnestückchen für die 80 Zuschauer auf Lager. Aus der eigenen Hälfte setzte er zu einem unwiderstehlichen Alleingang durch die Defensive der Gäste an und krönte seine Leistung mit einem trockenen Schuss ins linke, untere Toreck zum 5:1 Endstand.

Fazit: Man könnte auch einfach das Fazit der letzten zwei Spiele hier einsetzen. Einstellung, Kampfgeist und vor allem Teamgeist sind zu 100% da, doch beim Torabschluss fehlen noch ein paar Prozentpunkte. Aber als Spitzenreiter der B-Klasse 4 und 11 Toren aus 3 Spielen ist dies natürlich (noch) meckern auf hohem Niveau. Solange man sich zahlreiche Torchancen erspielt und immer ein Tor mehr als der Gegner schießt, ist die Welt noch in Ordnung .

Aufstellung: K. Paul – M. Baumann (75. V. Stürmer), T. Häcker, P. Kleinschmitt, F. Lamm – R. Hock, J. Phillips (68. M. Mönch), L. Strohm, O. Elbert (68. M. Albert), L. Grossmann – M. Heller

Tore:
1:0 Hock
2:0 Heller
3:0 Grossmann
4:1 Albert
5:1 Lamm

P.S. Diesen Sieg widmet die Mannschaft zu 100 % unserem Sportlichen Leiter Tobias Rückert, der gestern seinen Geburtstag mit uns auf dem Fußballplatz verbracht hat. Vielen Dank für alles was du für uns machst Tobi! Ohne dich würde es auf der Büchel nicht so laufen, wie es aktuell läuft. Wir alle schätzen sehr, wieviel Zeit du für uns opferst und was du uns allen ermöglichst. Also auch hier noch einmal: Alles Gute zu deinem Geburtstag vom gesamten Team! Wir freuen aus auf viele weitere Jahre mit dir in #morschbich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.