Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Willkommen bei der Spvgg Grünmorsbach 1929 e.V.

Aktuelles rund um den Verein...
Laden...
Laden...

Vorschau 1a

Die Saison 19/20 wird voraussichtlich ab September fortgesetzt.

Vorschau 1b

Die Saison 19/20 wird voraussichtlich ab September fortgesetzt.

Nur drei Punkte konnten die Morschbicher Jungs aus den beiden Auswärtsspielen am Gründonnerstag und Ostersamstag mit in die Heimat nach Grünmorsbach bringen.

Donnerstag, 29.03.2018

DJK Wenighösbach II – SpVgg Grünmorsbach 1a 0:2
Gegen die Reserve von Wenighösbach tat man sich auf dem tiefen und schmalen Nebenplatz von Beginn an schwer. Dies lag auch daran, dass der Gegner die kurzen Maße des Platzes zu nutzen wusste und sich überwiegend auf das Verteidigen konzentrierte. So sahen die Zuschauer stets das gleiche Bild, Grünmorsbach machte das Spiel und versuchte den Abwehrriegel zu knacken. Bis zur Halbzeit konnte aber keine der Chancen genutzt werden, sodass der Schiedsrichter beim Stand von 0:0 zum Pausentee pfiff.
Nach dem Wiederanpfiff kam man etwas schläfrig aus der Kabine und Wenighösbach hatte zweimal die Chance in Führung zu gehen jedoch scheiterten die gegnerischen Stürmer einmal an unserem Torwart Steffen Albert und ein anderes Mal am eigenen Unvermögen. Diesen Weckruf hatte die Mannschaft anscheinend benötigt, von nun an nahm man das Spiel wieder in die Hand und ließ auch wieder erste Kombinationen aufblicken. Zu einem Torerfolg kam man vorerst aber noch nicht. Da unseren Stürmern wohl das Quäntchen Glück im Abschluss fehlte musste halt ein Innenverteidiger für die Führung sorgen. In der 70. Minute nahm sich Marcel Amrhein ein Herz: nach einem Ballgewinn marschierte er, wie einst Lucio, durch die gegnerische Hälfte und drosch den Ball in das obere linke Toreck. Der Torwart war zwar noch dran, doch hatte er gegen den wuchtigen Schuss keine Chance. In Folge des Treffers knickte der Gegner ein und man kontrollierte das Spiel vollends. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 88. Minute Stefano Maiolo, nach einem langen Ball schob er den Ball gekonnt zum 2:0 Endstand ein.
Fazit: Ein erkämpfter Pflichtsieg, nicht mehr und nicht weniger. Glänzen und Furcht bei der Konkurrenz verbreiten, konnte man mit dieser Leistung nicht.

Mannschaftsaufstellung:

S. Albert – M. Baumann, M. Amrhein, S. Roth (74. J. Philips), J. Hoppe – B. Kaimi, R. Spiegel (57. T. Häcker), O. Elbert – S. Maiolo, R. Hock

Tore:
1:0 M. Amrhein
2:0 S. Maiolo

Samstag, 31.03.2018

DJK Hain II – SpVgg Grünmorsbach 1a 3:1

Zwei Tage nach dem Sieg in Wenighösbach war man bei der zweiten Mannschaft des Bezirksligisten DJK Hain gefordert. Leider ließ die Mannschaft von der ersten Minute an die richtige Einstellung missen und der unbedingte Wille den zweiten Auswärtssieg innerhalb von zwei Tagen einzufahren war nicht vorhanden. So nahm die DJK das Spiel in die Hand und konnte sich oftmals ungestört durch das Mittelfeld kombinieren bzw. ungehindert und mit viel Ruhe lange Bälle auf ihre schnellen Stürmer schlagen. Große Torchancen konnte sich der Gegner dabei allerdings nicht erspielen. Das eigene Offensivspiel war zu diesem Zeitpunkt nicht vorhanden, da die offensiven Mittelfeldspieler ständig defensive Aufgaben übernehmen mussten und so nicht ihr eigenes Spiel aufziehen konnten. Das 1:0 für die Morschbicher Jungs fiel aus dem nichts, nachdem Bruno Kaimi nach einer Einzelaktion im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen war. Maiolo verwandelte den fälligen Strafstoß souverän. Wenige Augenblicke danach hatte Robin Hock die große Chance auf das 2:0, doch vergab er freistehend vor dem Torwart mit einem Lupfer. Wer jetzt dachte, dass dies der Mannschaft Auftrieb geben sollte, der irrte. Man war weiter nicht präsent genug in den Zweikämpfen und und überließ den Hainern das Spiel. Durch zwei Standardsituationen vor der Pause, bei denen unsere Abwehr nicht sortiert genug gestanden hatte geriet man mit 1:2 in Rückstand, über den man sich jedoch nicht beschweren durfte.
Als man kurz nach der Halbzeit das 1:3 kassierte war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Hain spielte nun nur noch auf Konter und Grünmorsbach brachte bei dieser Tagesform nichts zustande. Man kam in der zweiten Hälfte kein einziges Mal gefährlich vor das gegnerische Tor, sodass am Ende eine völlig verdiente 1:3 Niederlage zu Buche steht, die auch noch höher hätte ausfallen können.
Fazit:
Die schlechteste Saisonleistung sollte man schnell abhaken und ab sofort wieder fokussiert an die Spiele herangehen. Spielerisch hatte man schon öfters Probleme, aber dass die kämpferische Einstellung und der unbedingte Wille einen Sieg zu holen fehlen, das ist neu! Man muss nun in den letzten Spielen endlich wieder an seine Leistungsgrenze gehen und diese Spiele mit Herz und Teamgeist bestreiten! Nur so können wir gegen die Gegner der nächsten Wochen bestehen.

Mannschaftsaufstellung:

T. Fuchs – M. Baumann, M. Amrhein (35. B. Korn), T. Häcker, J. Hoppe – B. Kaimi, R. Spiegel (60. M. Mönch), O. Elbert, L. Grossmann – S. Maiolo (74. J. Phillips), R. Hock

Tor:
0:1 Maiolo

Nachdem diese Partie nun insgesamt schon zweimal wetterbedingt ausgefallen war, mussten unsere Jungs am vergangen Freitagabend zu ungewohnter Zeit auf dem Parkplatz des Waldschwimmbades Rottenberg, welches zum Ausweichplatz des TSV zählt auf ungewohnten Grund antreten.
Völlig voller Euphorie über das zurückliegende 7:0 vom Spieltag zuvor, ging unser Team die Partie insgesamt zu locker an. Nachdem rund zwanzig Minuten vergangen waren und der Hausherr aus Rottenberg zu seiner bis dato ersten Torchance kam, war man dann aber geweckt. Nun übernahm unsere SpVgg mehr und mehr das Spiel an sich und hatte bereits nach weiteren 10 Minuten sehr gute Torchancen, die allesamt entweder durch Pfützen abgebremst oder durch den starken Rottenberger Keeper pariert wurden.
Es dauerte also rund eine halbe Stunde bis sich Bruno Kaimi den Ball nicht mehr nehmen ließ und kurz vor dem Tor kurz auf Robin Hock steckte, der den Ball aus kürzester Distanz nun endlich zur verdienten 1:0 Führung verwandelte.
Jetzt hatte unsere Elf deutlich mehr Spielanteile und beherrschte das Spiel.
Doch was war dann kurz vor dem Halbzeitpfiff? – Ein extrem langer und hoher Ball erreichte Rottenbergs Stürmer der diesen annehmen konnte, Marco Hübner im Tor der SpVgg kam einen Moment zu spät raus und wusste den Stürmer nicht mehr anders als mit einem ruppigen Körpereinsatz zu stoppen, folgerichtig – Elfmeter für den TSV.
Yassin Brod setzte sich das Leder auf den Punkt und verwandelte kaltschnäuzig zum 1:1 Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit war bedingt durch die äußerlichen Verhältnisse ein vernünftiges Fußballspiel leider kaum möglich. Viel zu wenig war das Spielfeld durch die nur zwei vorhandenen Flutlichtmasten
Beleuchtet, viel zu tief und pfützenübersäht das Möchte-Gern-Spielfeld. Dies spiegelt nur die Tatsachen wieder und soll keine Ausrede sein, dass unsere Elf am Freitag einfach nicht die Einstellung hatte, wie zuletzt mi Spiel gegen Oberafferbach. Und so kam es wie es kommen musste, der eingeplante Dreier blieb auf der Strecke und wir konnten nur einen Punkt aus Rottenberg entführen.


Aufstellung: M. Hübner; M. Baumann; B. Korn (72. S. Maiolo); M. Amrhein; A. Bachmann; R. Spiegel; B. Kaimi; J. Hoppe (62. J. Philips); O. Elbert; L. Großmann (C); R.Hock.


In der Osterwoche muss unsere Mannschaft nun wieder zurück in die richtige Spur finden und die beiden anstehenden vorentscheidenden Auswärtsspiele gegen die DJK Wenighösbach (Gründonnerstag; 19:30 Uhr) und die zweite Garde des Bezirksligisten DJK Hain (Ostersamstag; 14:00 Uhr) möglichst positiv gestalten um im Kampf um den begehrten Aufstiegsrelegationsplatz zu bleiben.
Wir würden uns freuen euch bei diesen beiden schweren und entscheidenden Spielen möglichst Zahlreich als unsere Unterstützer begrüßen zu dürfen, denn mit euch haben wir den bislang ungeschlagenen Tabellenführer in Daxberg auch geschlagen.

ALLE ZUSAMMEN – ALLE FÜR MORSCHBICH!

Ein besonderes Dankeschön wieder an die Jungs vom TV Haibach – Handball für die grandiose Unterstützung in Rottenberg! Wir werden uns revanchieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.